Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

IZP Ansicht mit Logo und Titel © Constantin Beyer

Weiteres

Login für Redakteure

Zu Leben und Werk August Hermann Niemeyers (1754-1828)

"Seyd nicht träge in dem was ihr thun sollt." Zu Leben und Werk  August Hermann Niemeyers (1754-1828)

Interdisziplinäre Tagung anläßlich seines 250. Geburtstages

Interdisziplinäres Zentrum für Pietismusforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg   in Verbindung mit den Franckeschen Stiftungen zu Halle

17. - 19. Juni 2004

Tagungsort:

Franckesche Stiftungen
Historisches Waisenhaus, Indien-Zimmer
Franckeplatz 1
06110 Halle a.d. Saale

Kontakt und Information:

PD Dr. Christian Soboth
Interdisziplinäres Zentrum für Pietismusforschung
Franckeplatz 1, Haus 24
06110 Halle a.d. Saale
Fon: +49 (0) 345 552 3072

www.pietismus.uni-halle.de

Programm  Donnerstag, 17. Juni 2004

14.00
Begrüßung – Thomas Müller-Bahlke

14.30
Ralf Jacob (Halle a.d. Saale)
Halle in der französischen Zeit – Zwischen Drangsalen und Befreiung

15.15
Udo Sträter (Halle a.d. Saale)
Der Universitätskanzler August Hermann Niemeyer

16.00-16.30
Pause

16.30
Marianne Schröter (Halle a.d. Saale)
Niemeyers Sicht der Theologie des 18. Jahrhunderts und seine eigene theologische Konzeption

17.15
Hans-J. Kertscher (Halle a.d. Saale)
Niemeyers "Charakteristik der Bibel" – Ein Buch und sein Verleger

19.30
Paul Raabe (Wolfenbüttel)
Ein Gespräch zwischen August Hermann Niemeyer und Johann Wolfgang von Goethe
Es lesen Paul Raabe und Tom Wolter
Ort: theatrale (Waisenhausring 2)

anschließend Umtrunk

Freitag, 18. Juni 2004

9.00
Klaus Zierer (München)
A.H. Niemeyer: Ein Klassiker der Pädagogik? Zur Aktualität der "Grundsätze der Erziehung und des Unterrichts"

9.45
Berthold Ebert (Halle a.d. Saale)
Zur Rolle der Körpererziehung in den Franckeschen Stiftungen unter dem Einfluß von A.H. Niemeyer

10.15-10.45
Pause

10.45
Ulrich Herrmann (Tübingen)
"Prüfet alles, behaltet das Beste". Das Pädagogik-Lehrbuch von August Hermann Niemeyer

11.30
Pia Schmid (Halle a.d. Saale)
"Über die Geistescultur der Töchter gebildeter Stände". Weiblichkeitsentwurf und Mädchenerziehung bei A.H. Niemeyer

12.15
Mittagspause

15.00
Jessika Piechocki (Halle a.d. Saale)
Gebildete Geselligkeit im Hause Niemeyer

15.45
Heike Steinhorst (Magdeburg)
Mädchenerziehung im Hause Niemeyer (Arbeitstitel)

16.30-17.00
Pause

17.00
Andreas Waczkat (Rostock)
Niemeyers Abhandlung "Ueber das religioese Drama so fern es für die  Musick bestimmt ist" und die musikdramatischen Reformversuche in der  zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

17.45
Christine Blanken (Göttingen)
Franz Schuberts Vertonung von Niemeyers "Lazarus" und dessen Aufnahme in Wien

20.00
Lazarus. Ein Oratorium.
Text: A.H. Niemeyer
Musik: Franz Schubert
Es musizieren und plaudern: N.N. (Klavier) und Christine Blanken
Ort: Konzertsaal des Stadtsingechors, Haus 21, DG

Samstag, 19. Juni 2004

9.00
Eva Kuby (Berlin)
Über Stock und Stein. Niemeyer unterwegs in Europa

9.45
Thomas Grosser (Mannheim)
Niemeyers Reisebeschreibungen unter besonderer Berücksichtigung seines Frankreich-Bildes (Arbeitstitel)

10.30
Bärbel Kovalevski (Berlin)
Christliche Malerinnen der Goethezeit. Unter Einbezug von Caroline Barduas Niemeyer-Porträt

E-Mail-Adressen:

Dr. Christine Blanken ()
Dr. Berthold Ebert ()
Dr. Thomas Grosser ()
Prof. Dr. Ulrich Herrmann ()
Ralf Jacob, M.A. ()
Doz. Dr. Hans-Joachim Kertscher ()
Eva Kuby M.A. ()
Jessika Piechocki M.A. ()
Prof. Dr. Pia Schmid ()
Dipl. theol. Marianne Schröter ()
Dr. Heike Steinhorst ()
Prof. Dr. Udo Sträter ()
Dr. Andreas Waczkat ()
Dr. Klaus Zierer ()

Titelbild von Anton Graff: August Hermann Niemeyer (1779),
Kustodie der Universität Leipzig (Ausschnitt)

Zum Seitenanfang